Montag, 18. September 2017

[Look] magical Make-up challenge - Veritaserum

Es geschehen noch Zeichen und Wunder, ich habe es geschafft, ein zweites Mal so richtig Wimpern anzukleben! Wer mir auf Instagram im Live-Stream zugeschaut und vor allem zugehört hat, weiß, dass das wieder mit einer Menge böser Worte und Frust einherging. Aber hey, das Ergebnis zählt!

Und nun zum Hauptthema: Zaubertrank Nummer drei in unserer Challenge - das Veritaserum
Dabei handelt es sich um ein Wahrheitselixier, von dem bereits drei Tropfen, pur oder in ein Getränk gemischt, genügen, um seine tiefsten Geheimnisse preizugeben. 
Veritaserum ist geschmacks- und geruchsneutral, sowie kaum von Wasser zu unterscheiden. 
Diejenigen, die unter seinem Einfluss stehen, erzählen mit monotoner Stimme alles, was der Fragende wissen will. Das muss allerdings nicht immer die tatsächliche Wahrheit sein, sondern das, was der Befragte in seinem Kopf für die Wahrheit hält. 

Unter anderem aus diesem Grund ist Veritaserum für wahrheitsgemäße Aussagen vor Gericht verboten, ähnlich wie der Lügendetektor in der Muggelwelt. 
Zudem kann man sich auf magische Weise vor Veritaserum schützen. So kann man seinen Hals magisch verschließen, das Getränk mit dem Serum in etwas anderes verwandeln oder sich durch Okklumentik vor der Wirkung des Tranks schützen. 


Im Buch wird der Trank nicht nur erwähnt, sondern findet des Öfteren Anwendung. Zum ersten Mal am Ende von Teil 4, wo Barty Crouch Jr. von Albus Dumbledore befragt wird und später im 5. Teil unter der Hand von Umbridge, die den Trank arglosen Schülern verabreicht. 

In Teil 2 droht Snape Harry etwas Veritaserum in seinen Kürbissaft zu mischen, um zu erfahren, wer in seinen Vorratsschrank eingebrochen ist. 

Wie lange die Wirkung von Veritaserum anhält, ist nicht bekannt. 





Wenn man einen Zaubertrank wie diesen als Look interpretiert, gibt es mehrere Möglichkeiten. Man kann zu dem schönen Make-up eine sehr hässliche Wahrheit schminken. Sowas wie schwarze, verbrannte Haut, Eiterbeulen und/oder eine Menge Blut geisterten dabei durch meinen Kopf. Allerdings habe ich das Zeitgründen verworfen. Und es gäbe noch so viel mehr Möglichkeiten. Da ich aber an die Konsistenz des Veritaserums anknöpfen wollte, habe ich einfach Teile meines Geischts ungeschminkt gelassen (bzw. wieder abgeschminkt). 

Für den Teil, der die Wahrheit verdeckt, wollte ich etwas über die Stränge schlagen und Richtung Drag-Make-up gehen. Viel Lidschatten, überzeichnete Lippen und bergeweise Blush und Highlighter. 
Für die ungeschminkten Bereiche habe ich mir die Form vorgezeichnet, die Schattierungen gesetzt und schließlich alles mit Kokosöl ausgefüllt. Im Nachhinein hätte es wesentlich mehr Öl sein dürfen um den Glanz noch weiter hervorzuheben. 


Wie gefällt euch der Look?

Nun vergesst nicht, auch bei meiner lieben Conny reinzuschauen und ein paar nette Worte da zu lassen! Wie immer könnt ihr auch selbst wieder teilnehmen und uns eure Looks in den Kommentaren verlinken oder über Instagram mit dem #magicalmakeupchallenge teilnehmen. 
Ihr findet uns als @Milchschoki und @jasmin_flawlessbeautyblog.

Die liebe Julia hat zum letzten Thema auch wieder eine tolle Umsetzung gezaubert.

In zwei Wochen, am 2. 10. geht es weiter mit dem Trank Felix Felicis

Montag, 4. September 2017

[Look] magical Make-up challenge - Wolfsbanntrank

Hallo meine Lieben,

ist das denn zu glauben? am 1.9. hat nicht nur das neue Schuljahr in Hogwarts angefangen, sondern am Freitag war auch DER Tag, an dem Albus Potter, Scorpius Malfoy und Rose Weasley-Granger (oder war's Granger-Weasley?) nach Hogwarts fuhren. Leute, es IST 19 Jahre später! Wenn das 'mal kein Anlass ist, die Bücher gleich nochmal zu lesen und einen HP-Filme-Marathon hinzulegen. 

Abgesehen davon widmen wir uns heute einer noch jungen Entdeckung des Zauberers Damocles Belby: dem Wolfsbanntrank
Trinkt ein Werwolf drei Tage vor Vollmond jeden Tag regelmäßig den noch heißen, bitteren Trank, so verwandelt er sich zwar trotzdem unter Schmerzen in einen Wolf, kann sich aber als harmloses Geschöpf in seinen Räumen zusammenrollen und warten, bis die Mondphase vorbei ist. Er verspürt dann keinen Blutdurst oder Angriffslust. 

Der Trank ist extrem schwer zu brauen. Aufgrund seines Namens wird vermutet, dass Wolfswurz/Eisenhut ein wichtiger Bestandteil des Zaubertranks ist - eine Pflanze, deren Blüten und Wurzeln hochgiftig sind und zum Tode führen können. 

Severus Snape braut diesen Trank im dritten Teil für Harrys Lieblingslehrer und späteren guten Freund Remus Lupin. 




Punkt 1: Wer kam nochmal auf die Idee, den Trank in unsere Challenge aufzunehmen und damit schon wieder künstliches Fell schminken zu müssen?? Ach Mist, das war ja ich. 
Punkt 2: Lasst uns feiern, dass ich es geschafft habe, mir die Wimpern relativ vernünftig anzukleben, ohne übermäßiges Fluchen, entnervtes Aufgeben und ohne mir dabei ein Auge auszustechen. 


Um den Effekt möglichst gut darzustellen, habe ich eine Werwolf- und eine Harmloser-Wolf-Seite geschminkt, über die der blaue Trank läuft. Das Highlights sind für mich (neben den Wimpern - horay!) die Augenbrauen. Diese habe ich hochgebürstet und mit Wax und Haarlack fixiert (nicht angesprüht, sondern mittels eines Bürstchens natürlich). Ich finde, der Teil wirkt durch die echten Haare am natürlichsten. Ansonsten bleibt's dabei: Fell zu schminken ist keine leichte Aufgabe und es wird die nächsten fünf Jahre zu Halloween keinen Werwolfslook geben. 




Wie findet ihr den Look?
Was wollt ihr nie (mehr) schminken?

Und nun schaut bitte unbedingt bei Conny rein, die wieder einen fantastischen Look zum Thema geschminkt hat. 

Zu Amortentia, dem letzten Zaubertrank, hat Julia auch wieder zwei magische Umsetzungen gezaubert.

Wer jetzt Lust hat, sich selber ein bisschen Fell ins Gesicht oder auf die Nägel zu pinseln, der darf natürlich bei unserer Challenge mitmachen! Reicht eure Looks über Instagram mit dem knackigen #magicalmakeupchallenge ein oder bloggt drüber und verlinkt den Post hier oder bei Conny in den Kommentaren. 

Am 18.9. geht es weiter mit dem Veritaserum

Montag, 21. August 2017

[Look] magical Make-up challenge - Amortentia

Hey meine Lieben,

nach einer kleinen Sommerpause geht es nun endlich weiter mit der Magical Make-up Challenge und dem Thema der Zaubertränke. 
Vergesst nicht, heute auch bei Conny reinzuschauen und ihren süßen Look zu bestaunen!

Die neue Runde leiten wir ein mit dem Trank Amortentia - dem mächtigsten aller Liebestränke.
Er schimmert perlmuttartig in Regenbogenfarben, wobei die eigene Lieblingsfarbe desjenigen, der den Trank sieht, immer am stärksten vertreten ist. Der Dampf ist spiralförmig und der Trank riecht für jeden anders. Für Hermine riecht er nach frischem Pergament, gemähtem Gras und Rons Haaren, während Harry Siruptorte, Besenstiele und Ginnys Shampoo erschnuppern kann. 

Wird Amortentia eingenommen, so ist man direkt besessen von einer bestimmten Person und lässt alles andere sofort stehen und liegen. Übrigens ist jede Art von Liebestrank in Hogwarts verboten. 

Interessanterweise fußt die Geburt einer der wichtigsten Charaktere der Geschichte auf der Verwendung von Amortentia. Merope Gaunt, eine Hexe, verführt den Muggel Tom Riddle mit Hilfe des Tranks und füttert ihn über Jahre damit. Irgendwann jedoch gibt sie ihm den Trank nicht mehr, da sie hofft, dass er sich über die lange Zeit nun wirklich in sie verliebt hat und bei ihr bleibt. Natürlich geht das schief und Tom verlässt sie - und seinen kleinen Sohn, der Jahre später unter dem Namen "Lord Voldemort" bekannt sein wird.
Es heißt, ein Kind, welches durch den Einfluss eines Liebestranks gezeugt wird, kann keine Liebe empfinden.  


Weil ich ein furchtbar neugieriger Mensch bin, habe ich gleich zwei Tests gemacht, um herauszufinden, wie Amortentia für mich riechen würde. Einer besagte: geschmolzene Schokolade, Petroleum (WTF?!) und Marker Pens, ein anderer Pergament, Mandarine und Jogurt. 

Ich glaube, ich käme ganz gut hin mit dem Geruch nach Buchseiten, Copic Markern und ... ;) 



Das Make-up hat dieses Mal zwei Ansätze benötigt, denn mein erster Look dazu hat mich zwar einige Stunden gekostet, mich aber nicht im Geringsten zufriedengestellt. Erst als ich ein Video von @makeupbyjaack gesehen habe, kam die zündende Idee. 

Ich habe also den Regenbogenschimmer wörtlich genommen und mich in selbigen verwandelt. Das Augen-Make-up ist in Rosé-, Pink- und Lilatönen gehalten, auf den Lippen seht ihr die wohl schönste Farbe, die meine Sammlung so hergibt: "Bold Bordeaux" von Avon. Und nicht zu vergessen eine Menge Highlighter und Glitter drauf gestreut. 




Wie findet ihr den Look?
Was würdet ihr riechen?

Wie sonst auch, dürft ihr natürlich selbst wieder bei unserer Challenge mitmachen. Pinselt etwas zum Thema - entweder ins Gesicht oder auf die Nägel - und verlinkt euren Beitrag dazu in den Kommentaren oder nehmt auf Instagram teil.
Der Hashtag dazu lautet immer noch #magicalmakeupchallenge.

Zwei Wochen habt ihr Zeit! Am 4. September geht es weiter mit dem Wolfsbann-Trank


Verwendete Produkte:

Urban Decay - Primer Potion Original
Revlon - Colorstay Makeup - Normal/Dry - 150 "Buff"
Essence - Camouflage 2in1 Powder & Make-up - 10 "ivory beige"
Art Deco - Powder Lip Finish
Essence - Diamond Powder - 01 "Too beautiful to be true"
Catrice - The ultimate Chrome Collection Eyeshadow Palette - Rosé

Essence - Metal Shock Eyeshadow - 02 "stars & stories"
MAC - Pigments - "rose"
Sleek - i-divine Eyeshadow Palette in "Celestial"//"Solar"
Sleek - i-divine Eyeshadow Palette in "Vintage Romance"//"Honeymoon in Hollywood", "Forever in Florence"
Essence - Liquid Ink Eyeliner - Beere
Manhattan - No End Intense Black Mascara

Sleek - i-divine Eyeshadow Palette in "Ultra Mattes Brights"//"Bolt", "Cricket", "Dragonfly", "Strike", "Bamm!", "Pow!"
Urban Decay - Electric Pressed Pigment Palette - "Slowburn", "Savage"
NYX - Liquid Suede - "Amethyst"
Lime Crime - Velvetines - "Red Velvet", "Beet it"

Avon - "Bold Bordeaux"