Montag, 4. September 2017

[Look] magical Make-up challenge - Wolfsbanntrank

Hallo meine Lieben,

ist das denn zu glauben? am 1.9. hat nicht nur das neue Schuljahr in Hogwarts angefangen, sondern am Freitag war auch DER Tag, an dem Albus Potter, Scorpius Malfoy und Rose Weasley-Granger (oder war's Granger-Weasley?) nach Hogwarts fuhren. Leute, es IST 19 Jahre später! Wenn das 'mal kein Anlass ist, die Bücher gleich nochmal zu lesen und einen HP-Filme-Marathon hinzulegen. 

Abgesehen davon widmen wir uns heute einer noch jungen Entdeckung des Zauberers Damocles Belby: dem Wolfsbanntrank
Trinkt ein Werwolf drei Tage vor Vollmond jeden Tag regelmäßig den noch heißen, bitteren Trank, so verwandelt er sich zwar trotzdem unter Schmerzen in einen Wolf, kann sich aber als harmloses Geschöpf in seinen Räumen zusammenrollen und warten, bis die Mondphase vorbei ist. Er verspürt dann keinen Blutdurst oder Angriffslust. 

Der Trank ist extrem schwer zu brauen. Aufgrund seines Namens wird vermutet, dass Wolfswurz/Eisenhut ein wichtiger Bestandteil des Zaubertranks ist - eine Pflanze, deren Blüten und Wurzeln hochgiftig sind und zum Tode führen können. 

Severus Snape braut diesen Trank im dritten Teil für Harrys Lieblingslehrer und späteren guten Freund Remus Lupin. 




Punkt 1: Wer kam nochmal auf die Idee, den Trank in unsere Challenge aufzunehmen und damit schon wieder künstliches Fell schminken zu müssen?? Ach Mist, das war ja ich. 
Punkt 2: Lasst uns feiern, dass ich es geschafft habe, mir die Wimpern relativ vernünftig anzukleben, ohne übermäßiges Fluchen, entnervtes Aufgeben und ohne mir dabei ein Auge auszustechen. 


Um den Effekt möglichst gut darzustellen, habe ich eine Werwolf- und eine Harmloser-Wolf-Seite geschminkt, über die der blaue Trank läuft. Das Highlights sind für mich (neben den Wimpern - horay!) die Augenbrauen. Diese habe ich hochgebürstet und mit Wax und Haarlack fixiert (nicht angesprüht, sondern mittels eines Bürstchens natürlich). Ich finde, der Teil wirkt durch die echten Haare am natürlichsten. Ansonsten bleibt's dabei: Fell zu schminken ist keine leichte Aufgabe und es wird die nächsten fünf Jahre zu Halloween keinen Werwolfslook geben. 




Wie findet ihr den Look?
Was wollt ihr nie (mehr) schminken?

Und nun schaut bitte unbedingt bei Conny rein, die wieder einen fantastischen Look zum Thema geschminkt hat. 

Zu Amortentia, dem letzten Zaubertrank, hat Julia auch wieder zwei magische Umsetzungen gezaubert.

Wer jetzt Lust hat, sich selber ein bisschen Fell ins Gesicht oder auf die Nägel zu pinseln, der darf natürlich bei unserer Challenge mitmachen! Reicht eure Looks über Instagram mit dem knackigen #magicalmakeupchallenge ein oder bloggt drüber und verlinkt den Post hier oder bei Conny in den Kommentaren. 

Am 18.9. geht es weiter mit dem Veritaserum

1 Kommentar:

  1. Ich finde deinen Look toll und das Fell ziemlich gelungen! ;) ICh finde es vor allem gut, dass man den Trank wirklich erkennt, bei mir sieht es alles eher einfach nur nach dem Thema Werwolf aus :D
    Hier mein Beitrag: http://www.alionsworld.de/2017/09/magical-make-up-challenge-wolfsbanntrank.html

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen